Sprachen

Sandra Geiger beim "XROMM Short Course 2016"

Sandra Geiger, Doktorandin am Veterinär-Anatomischen Institut, hat vom 06.06.16 – 10.06.16 am „XROMM (X-ray Reconstruction of Moving Morphology) Short Course 2016“ der renommierten Brown University in Rhode Island, USA, teilnehmen dürfen. Der Kurs stellt eine wertvolle Weiterbildung auf dem Gebiet der Hochfrequenz-Fluoreszenz Kinematographie (www.fluokin.de) dar und wird in Leipzig direkt auf die Bewegungsanalyse der distalen Gliedmaße von Pferd und Rind angewandt. Sie erhielt dafür ein PROMOS-Stipendium des DAAD und der Universität Leipzig.

11.07.2016

Lange Nacht der Wissenschaften am 24.06.2016

Interessante und unerwartete Einblicke in ganz unterschiedliche Forschungsbereiche der Universität können Besucher am 24. Juni 2016 zur nunmehr 5. "Langen Nacht der Wissenschaften" in Leipzig erhalten. Auch im Veterinär-Anatomischen Institut öffnen sich ab 18:00 Uhr wieder die Türen für alle Interessierten. Unter dem Motto "Anatomie-eMotion – Anatomie in Bewegung / bewegende Anatomie" gibt es spannende Informationen und Mitmachaktionen für Groß und Klein.
Mehr zur Langen Nacht der Wissenschaften ab sofort auch bei Facebook und unter dem Twitter-Hashtag #LNDW_le

09.06.2016

Benjamin-Andreas Berk einer von drei Preisträgern des Fritz-Rupert-Ungemach-Preises 2016

Herr Benjamin-Andreas Berk, ehemaliger Doktorand am Veterinär-Anatomischen Institut, ist einer von drei Preisträgern des Fritz-Rupert-Ungemach-Preises 2016, Förderträger Deutsche Ärzte Finanz, Gunnar Gerke. Der Preis wurde durch den Freundeskreis Tiermedizin am 15. Januar 2016 auf dem 8. Leipziger Tierärztekongress verliehen und würdigt die beste Dissertation aus den Bereichen Infektionsmedizin, Veterinary Public Health, Veterinärmedizinische Grundlagenwissenschaften sowie Pathologie und Anatomie. Wir gratuliern Herrn Berk zu dieser Auszeichnung.

05.02.2016

Dermatologie-Symposien am 28./29.11.2015

Am 28. und 29.11.2015 finden im Veterinär-Anatomischen Institut die Veranstaltungen "Dermatologie 1" und "Dermatologie 2" in Zusammenarbeit mit den "med.vet.Symposien" statt. Die Referenten Prof. Dr. Johannes Seeger, Dr. Dipl. ECVD Nina Thom sowie Dr.rer.nat. Benjamin Stoelcker geben einen Überblick unter anderem zu Dermatologischen Allergien, Mykosen, Infektionen, Parasiten und vielen Themen mehr. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie hier.

21.11.2015

Sächsisches Hochschuldidaktik-Zertifikat für Frau Dr. Dora Bernigau

Frau Dr. Dora Bernigau, wissenschaftliche Mitarbeiterin unseres Instituts, hat erfolgreich alle drei Module des "Sächsischen Hochschuldidaktik-Zertifikats" absolviert.
Das Zertifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen (HDS) bietet eine an bundesweiten und internationalen Standards orientierte, umfassende hochschuldidaktische Qualifizierung für Lehrende an deutschen Hochschulen.
Wir gratulieren Frau Dr. Bernigau zur erfolgreichen Teilnahme an diesem Programm.

16.11.2015

Promotionsstipendium für Benjamin Oehme

Herr Benjamin Oehme erhält ab 01.01.2016 für zwei Jahre ein Stipendium des Studienförderwerks Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft für die Durchführung seiner Dissertation mit dem Thema
„Analyse der Druckbelastung unter der Rinderklaue mittels statischer und neuentwickelter mobiler Messeinheiten auf verschiedenen Stallböden“ (in Zusammenarbeit mit dem Verbundprojekt ProKlaue).
Das gesamte Team des Veterinär-Anatomischen Instituts gratuliert Benjamin Oehme
zu dieser Auszeichnung!

 

09.11.2015

Herzlich Willkommen

Liebe Studierende im 3. Fachsemester,

herzlich willkommen zurück in der Anatomie im Wintersemester 2015-16!!!

Wir hoffen, dass Sie alle gesund aus den Semesterferien zurückgekehrt sind, einen guten Sommer verbracht haben und sich erholen und die Akkus für das vor uns liegende Wintersemester hinreichend aufladen konnten.
Wir freuen uns sehr auf das gemeinsame Lernen, das Anwenden von Wissen und das praktische Arbeiten mit Ihnen.

09.10.2015

Fortbildungsangebote im Oktober und November

Im Rahmen der Leipziger Anatomie-Symposien findet am 24./25.10.2015 das Aufbau-Seminar "Pferd, Sattel, Reiter" statt. Dieses Seminar ist bereits ausgebucht.

Eine weitere Veranstaltung findet am 14./15.11.2015 statt: das Hundesymposium, ein funktionell-anatomisches Basisseminar, richtet sich an Berufsgruppen, die sich vorwiegend mit manuellen Therapiemethoden beim Hund beschäftigen, insbesondere für Tierärzte, Hundephysiotherapeuten, Hundeosteopathen und Hundechiropraktiker. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nähere Informationen zu beiden Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

25.09.2015

Start des Projektes ProKlaue!

Unter dem Titel „Analyse der Lokomotion des Rindes mittels Fluoroskopie und neuartiger Druckmesssysteme zur Modifikation von Klauenpflegemethoden und zur nachhaltigen Optimierung von tierartgerechten Haltungsverfahren“ wird ein Team in unserem Institut an der Optimierung des Klauengesundheitsmanagements von Milchkühen forschen. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung fördert das Vorhaben mit über 466.000 Euro. Das Verbundprojekt mit drei Partnern aus der Wirtschaft weist ein Gesamtvolumen von 1,2 Millionen Euro auf. Bis März 2018 werden in Zusammenarbeit mit den Unternehmen Ansätze zur nachhaltigen Verbesserungen des Tierwohls und zur Verringerung von Erkrankungen der Rinderklaue erarbeitet.

29.04.2015

Benjamin Andreas Berk erhält Promotionsstipendium der Hans-Böckler-Stiftung

Benjamin Berk hat ein Promotionsstipendium der Hans-Böckler-Stiftung für 3 Jahre zur Unterstützung seiner Promotion zum PhD/ Dr.rer.nat. an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Hartmut Hoffmann-Berling International Graduate School of Molecular and Cellular Biology, erhalten.
Das gesamte Team des Veterinär-Anatomischen Instituts gratuliert Benjamin Berk zu dieser Auszeichnung herzlich.

16.03.2015

Zusatztermin Anatomie-Symposium Basisseminar Pferd

 

Da der Termin im März ausgebucht ist, bieten wir einen Zusatztermin für das Basisseminar Pferd (Sattelsymposium) am 29. und 30. Mai 2015 an. Weitere Informationen hier.

06.03.2015

Fortbildungsangebot im März 2015

 

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir auch im Jahr 2015 wieder Sattelsymposien an für alle Interessierten, die rund um den Pferderücken und den Sattel tätig sind. Die erste Veranstaltung, ein funktionell-anatomisches Basis-Seminar, findet am 20. und 21.03.2015 statt. 

Diese Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht. 

06.03.2015

Gutes neues Jahr 2015

 

Das gesamte Team des Veterinär-Anatomischen Instituts wünscht ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2015!

08.01.2015

KELDAT-Lehrpreis 2014 für Mahtab Bahramsoltani, Nadine Hahm und Sophie Augustin

 

Der Lehrpreis 2014 vom Kompetenzzentrum für E-Learning, Didaktik und Ausbildungsforschung der Tiermedizin (KELDAT), durch den innovative Projekte ausgezeichnet werden, die basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen einen Beitrag zur Verbesserung der Lehrqualität leisten, geht an PD Dr. Mahtab Bahramsoltani, Nadine Hahm, M.A. und cand.med.vet. Sophie Augustin für das Projekt „Angstfrei durch die Prüfungszeit – Lernen, Planen, Stress bewältigen“. Dieses Projekt erfolgt in Kooperation mit der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät (Dr. Claudia Bade) und dem Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (Dipl.-Psych. Annett Ammer-Wies, M.A.) der Universität Leipzig sowie der Tierärztlichen Hochschule Hannover (Marc Dilly, PhD) und dem Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin (Stephan Birk). Wir gratulieren diesem interdisziplinären Team zu der Auszeichnung im Bereich der Hochschuldidaktik und Ausbildungsforschung.

09.10.2014

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligt Sachmittelantrag von Jun.-Prof. Simone Fietz

 

Die DFG unterstützt das Projekt "Grundlagen der evolutiven Größenzunahme des Neocortex - eine zellbiologische Analyse neuraler Vorläuferzellen in unterschiedlichen Säugetierspezies" von Jun.-Prof. Simone Fietz mit 220.000 Euro für 3 Jahre.

Im Rahmen des Projekts werden die neuralen Stamm- und Vorläuferzellen während der embryonalen und fetalen Entwicklung des Großhirns in verschiedenen Säugetierspezies mit unterschiedlich starker kortikaler Expansion zellbiologisch charakterisiert. Diese Untersuchungen erlauben wesentliche Rückschlüsse auf die zellbiologischen Grundlagen der entwicklungsgeschichtlichen Großhirnexpansion und leisten zudem einen wichtigen Beitrag zur Etablierung neuer experimenteller Tiermodelle für die Analyse neuronaler Stammzellen und humaner Hirnerkrankungen.
Die Mitarbeiter des Veterinär-Anatomischen Instituts gratulieren Simone Fietz ganz herzlich und wünschen ihr ganz viel Erfolg und Spaß bei der Bearbeitung des Projekts.

09.09.2014

Hufschmiedeausbildung in Indien – Unterwegs für die "Flying Anvil Fondation"

 

Am 27. März machte sich Dr. Jenny Hagen auf den Weg nach Indien, um im Auftrag der "Flying Anvil Fondation (FAF)" (www.flyinganvil-fondation.ch)
junge Hufschmiede auszubilden. Die gemeinnützige Vereinigung, engagiert sich seit vielen Jahren in der Ausbildung von Hufschmieden in armen Ländern, in denen Pferde und Esel als Reit- und Lasttiere die Existenzgrundlage der einheimischen Bevölkerung bilden.

Ziel war Dundlod in Rajasthan, eines der interessantesten, aber auch ärmsten und heißesten Gebiete Indiens.  Alle Studenten nehmen über ein Jahr an Kursen teil, die von zwei internationalen Freiwilligen abgehalten werden. Dabei werden die Kursinhalte systematisch abgestimmt und die Ausbilder entsprechend ihrer Qualifikationen von der "Flying Anvil Fondation" eingeladen.

05.06.2014

Neue Fortbildungsangebote


Gleich zwei interessante Fortbildungen werden demnächst in unserem Institut stattfinden. Im Juni gibt es eine Fortsetzung des Pferde-Symposiums als Aufbauseminar. Im September starten wir mit einem ersten Hunde-Symposium als Basisseminar. Weitere Details unter unserer Rubrik "Veranstaltungen".

15.04.2014

Benjamin-Andreas Berk erhält Stipendium der Hans-Böckler-Stiftung


Vom 01.04.2014 bis zum 31.03.2015 erhält Benjamin Berk ein Stipendium der Hans-Böckler-Stiftung für die Fortführung seiner Dissertation „Untersuchung der Schwellungsinhibition durch bFGF auf Müller-Zellen der Rattenretina im hypoosmolaren Medium“. Herr Berk ist assoziiertes Mitglied im DFG geförderten Graduiertenkolleg "InterNeuro" (GRK 1097).

Das gesamte Team des Veterinär-Anatomischen Instituts gratuliert Benjamin Berk zu dieser Auszeichnung.

02.04.2014

Rektorin ernennt Frau Dr. Dr. Simone Fietz zur Juniorprofessorin


Am 24. März 2014 ernannte die Rektorin, Frau Prof. Dr. med. Beate Schücking, Frau Dr. med. vet.
Dr. rer. nat. Simone Fietz zur Juniorprofessorin für das Gebiet "Funktionelle Neuroanatomie".

Ihre Forschungsschwerpunkte sind die neurale Stammzellforschung und die vergleichende Großhirnentwicklung, insbesondere bei den Haussäugetieren.

Die Mitarbeiter des Veterinär-Anatomischen Instituts gratulieren der Juniorprofessorin Simone Fietz ganz herzlich und wünschen ihr ganz viel Erfolg in der Forschung und viel Spaß mit der Lehre.

02.04.2014

Auszeichnung mit dem Leipziger Innovationspreis für Tiermedizin 2014


Die Arbeitsgruppe "Bewegungsapparat" von Prof. Mülling ist zusammen mit der Firma Effigos AG der diesjährige Preisträger des Innovationspreises für Tiermedizin. Diese Auszeichnung wurde  für die Entwicklung und Fertigstellung des dreidimensionalen Programmes  "Hoof Explorer" verliehen. 
Nähere Informationen unter

http://www.zv.uni-leipzig.de/service/presse/nachrichten.html?ifab_modus=detail&ifab_id=5331

31.01.2014

Die VMF auf der VetExpo 2014


Auf der diesjährigen VetExpo, der Industrieausstellung des 7. Leipziger Tierärztekongresses, war die Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig wieder mit einem Stand vertreten. Unter dem Motto "Neue Lehre" stellten neben dem Institut für Lebensmittelhygiene, der Chirurgischen Tierklinik sowie der Klinik für Kleintiere auch das Veterinär-Anatomische Institut innovative Konzepte in der Ausbildung vor. Drei low-fidelity-Simulationsmodelle der Themenbereiche Intubation beim Hund, Katheterisierung bei der Hündin und Venenpunktion beim Pferd wurden ausgestellt. Diese werden bereits in der Veterinär-Anatomischen Lehre der Vorklinik eingesetzt. Des Weiteren hatten interessierte Besucher die Möglichkeit, sich einige multimedial aufbereitete Lernmaterialen in Form von Lehrvideos und Potcasts anzusehen, die die Arbeitsgruppe VetAnaTube den Studierenden in Leipzig als zusätzliches Lernmaterial zur Verfügung stellt.
Die Besucher des Kongresses zeigten sehr großes Interesse an den Angeboten, Präsentationen und Informationen am Stand der VMF, es wurde viel ausprobiert, gefragt und geübt.

Wir haben uns sehr über die rege Teilnahme gefreut und sagen "Auf Wiedersehen" in Leipzig!

31.01.2014

Beitrag im ARD-Mittagsmagazin am 17.01.2014

 
Seit Mitte Januar gibt es an der Veterinärmedizinischen Fakultät unter der Obhut von Prof. Böttcher (Klinik für Kleintiere) und Prof. Mülling eine neue Fluokin-Anlage. Mit dieser können sowohl Klein- als auch Großtiere in Bewegung durchleuchtet werden.
Hierzu sendete das ARD-Mittagsmagazin
am 17. Januar 2014 einen Beitrag.

31.01.2014

Interaktives 3D-Hufmodell „Hoof Explorer“ ab sofort online


Die Leipziger Firma Effigos AG hat mit Unterstützung des Veterinär-Anatomischen Instituts ein detailliertes virtuelles 3D-Modell des Pferdehufes entwickelt. Mit diesem interaktiven Programm können funktionell-anatomische Sachverhalte des Pferdehufs an Studierende, Tierärzte und andere Interessierte vermittelt werden. Die Web-Anwendung mit dem Namen „Hoof Explorer“ ist ab sofort für jedermann frei unter folgendem Link zugänglich: http://hoofexplorer.com/

Reinschauen lohnt sich!

13.11.2013

Posterbeiträge zum 1. Tag der Lehre

 
Am 23.10. fand der 1. Tag der Lehre der Universität Leipzig statt. Neben einigen interessanten Workshops wurden im Foyer des neuen Augusteums über 50 Poster rund um das Thema Lehre ausgestellt. Auch das Veterinär-Anatomische Institut beteiligte sich mit zwei Postern an dieser Ausstellung. Mahtab Bahramsoltani und Jule Kristin Michler stellten in ihrem Poster mit dem Titel „Problem-orientiertes Lernen im Studium der Veterinärmedizin“ eine kürzlich von ihnen durchgeführte Wahlpflichtveranstaltung vor. Sebastian Schmalz und Dora Bernigau präsentierten die Ergebnisse einer Projektarbeit unter dem Titel „Po“t“casts in der Veterinär-Anatomie“. Mittlerweile stehen den Studierenden auf der Lernplattform „Moodle“ sechs anatomische Potcasts zur Verfügung. Die neuesten befassen sich mit der Anatomie der Zunge.

13.11.2013

Prof. Dr. Christoph Mülling mit Share Jones Lectureship ausgezeichnet

 

Prof. Christoph Mülling wurde als erstem deutschsprachigen Tiermediziner der „Share Jones Lectureship“ verliehen. Für diese Ehrung werden Anatomen aus der ganzen Welt vorgeschlagen und der Preisträger wird von einem Komitee des RCVS Council ausgewählt.

Diese Auszeichnung würdigt seine Leistungen in Forschung und Lehre, insbesondere sein Wirken im Bereich der funktionellen Anatomie.

Am 19.10. hat Prof. Mülling seinen Preis in Empfang genommen. Die Preisverleihung war mit einem öffentlichen Vortrag in Harrogate/UK verbunden.

Alle Mitarbeiter des Veterinär-Anatomischen Instituts gratulieren Herrn Mülling ganz herzlich und wünschen Ihm weiterhin viel Erfolg und Schaffenskraft.

28.10.2013

Stipendium der SAB

 

Frau Maria Aulmann erhält ab 01.09.2013 ein Stipendium der SAB aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds für die Durchführung ihrer Dissertation mit dem Thema „Entwicklung und Evaluierung von Clinical Skills-Simulatoren für die Lehre in der Tiermedizin“.
Das gesamte Team des Veterinär-Anatomischen Instituts gratuliert Maria Aulmann zu dieser Auszeichnung.

02.09.2013

Entwicklung eines innovativen funktionell-anatomischen Computermodells des Pferdehufs und Evaluierung seines Nutzungspotenzials

 

Kooperation zwischen dem Veterinär-Anatomischen Institut und der Effigos AG gefördert durch die IHK

Der Pferdehuf ist das erste Thema eines Visualisierungsprojektes der Effigos AG und der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig. Ziel dieses Projektes ist ein Informations-Portal zu den veterinärmedizinischen und insbesondere funktionell-anatomischen und pathophysiologischen Aspekten der distalen Gliedmaße (Fuß und Hand) relevanter Unpaarhufer (Pferd) und Paarhufer (Rind und Schwein). Das Vorhaben strebt die Entwicklung und die Evaluation eines virtuellen funktionell-anatomischen 3D-Modells des Pferdehufes als innovatives Startprodukt an. Visulisierungen bieten auf der Grundlage virtueller dreidimensionaler Modelle einen enormen Nutzen für die verständliche Darstellung detaillierter Strukturen und komplexer biologischer Prozesse. Das Projekt wird über 6 Monate von der IHK gefördert. In dieser Zeit soll ein bis in alle Detailstufen korrektes dreidimensionales Computermodell des Pferdehufes erstellt werden. Das Ergebnis des Projektes und seine Weiterentwicklungen durch die Effigos AG werden der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig für Lehre und Forschung zur Verfügung stehen.

19.08.2013

Präsentation bei den "Werkman Spring Games"

Vom 18. – 20.04. 2013 fand in Tolbert im Norden der Niederlande einer der größten europäischen Kongresse für Experten auf dem Gebiet der Hufzubereitung und des Hufbeschlags statt. Die "Werkman Spring Games" präsentierten auf innovative Weise das Fachwissen aus aller Welt in klinischen Demonstrationen, Workshops und Vorträgen. Höhepunkt war die Podiumsdiskussion mit drei der weltweit besten Schmiede – Mitch Taylor (Kentucky), Daniel Anz (Buenos Aires) und Axel Bernd (Leipzig). Eingeleitet wurde dieser Beitrag durch Dr. Jenny Hagen mit der Präsentation aktueller Forschungsergebnisse zum Thema Hufbearbeitung. Neben dem fachlichen Austausch fand ein spektakulärer Hufschmiedewettkampf mit 100 Teilnehmern statt. Insgesamt waren über 20 Länder vertreten. Vielen Dank an die Familie Werkman für die Einladung zu diesem großartigen Event!

25.04.2013

Teilnahme an einem Research Project der Harvard Medical School

Herr cand. vet. med. B. Sc. Benjamin-Andreas Berk, Doktorand an unserem Institut, wird vom 28.10.2013 bis 22.12.2013 an einem Research Project „Filamin A-Mediated Mechanoregulation in Migration and Differentiation of Neuronal Cells“ am Brigham & Womens’s Hospital der Harvard Medical School in Boston, Massachusetts, teilnehmen. Finanziert wird sein Aufenthalt in den USA durch ein Stipendium der Hans-Böckler-Stiftung. Wir gratulieren Herrn Berk zu dieser Auszeichnung und wünschen ihm viel Erfolg.

09.04.2013

3. Leipziger Sattelsymposium

Am 8. und 9. März fand im Veterinär-Anatomischen Institut das 3. Leipziger Sattelsymposium statt. 50 Teilnehmer/-innen aus den Berufsfeldern Pferdesportsattler, Osteopathie, Chiropraxis sowie Tierärzte und Berufsreiter wurden am Freitag zunächst mit Vorträgen zur funktionellen Anatomie des Pferdes unter dem Sattel (Prof. Mülling und Dr. Ina Gösmeier) theoretisch in das komplexe Thema rund um die Anatomie des Pferdes und die Sattelanpassung eingeführt. Am Samstag nahmen die Teilnehmer dann an einer Präparationsdemonstration teil, in der ein Pferdepräparat schichtweise von außen nach innen dargestellt und den Teilnehmern erläutert wurde. Diese konnten jeweils im Anschluss an die einzelnen Präparationsschritte die verschiedenen Muskelschichten und Knochenpunkte selbst in Augenschein nehmen und hatten darüber hinaus die Möglichkeit, eine Vielzahl an Fragen zu stellen. Es entwickelte sich, wie auch bereits in den vorhergehenden Veranstaltungen, ein intensives und durch die Anwesenheit der verschiedenen Berufsbereiche interdisziplinäres Fachgespräch, das auch in den Pausen und noch weit bis nach Veranstaltungsende  fortgeführt wurde.
Wir freuen uns, dieses Sattelsymposium am 5. und 6. April für weitere Teilnehmer erneut veranstalten zu können (Veranstaltung bereits ausgebucht)!

27.03.2013

1. Leipziger Symposium, Thema: Das 1 x 1 der Weichteilchirurgie

Am 27. und 28. Oktober 2012 fand als erste Veranstaltung der Leipziger Symposien „Chirurgie beim Kleintier: das 1x1 der Weichteilchirurgie“ im Veterinär-Anatomischen Institut Leipzig statt. Die beiden Referenten, Herr Prof. Dr. Böttcher (Kleintierklinik) und Herr Prof. Dr. Mülling (Veterinär-Anatomisches Institut), sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kleintierklinik vermittelten den Teilnehmern zuerst die theoretischen Grundlagen der Operationen, später wurde das frische Wissen unter Aufsicht im Präpsaal umgesetzt. Die teilnehmenden Tierärzte waren voll des Lobes, denn die Räumlichkeiten der Anatomie, der kollegiale Umgangston und die große Hilfsbereitschaft aller Beteiligten ließen das 1.Leipziger Symposium zu einem vollen Erfolg werden. Deshalb werden weitere Veranstaltungen im März und im Herbst 2013 stattfinden.
Dr.Corinna Rutsch

28.11.2012

TÄ Katharina Lübbe erhält Stipendium der SAB aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds

Frau Katharina Lübbe erhält ab 01.11.2012 ein Stipendium der SAB aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds für die Durchführung ihrer Dissertation mit dem Thema „In vitro Untersuchungen zellulärer Pathomechanismen der Klauenrehe des Rindes“.
Das gesamte Team des Veterinär-Anatomischen Instituts gratuliert Katharina Lübbe zu dieser Auszeichnung!

13.11.2012

15. LUWEX Hufsymposium

Vom 18. bis 20. Oktober 2012 fand in Kreuth/Amberg das 15. LUWEX Hufsymposium statt. Zu dieser hochkarätigen Veranstaltung lud Gastgeber Josef Luber wieder weltweit Schmiede ein, um zusammen mit namenhaften Hufbearbeitern, Tierärzten und Experten über Probleme, Herausforderungen und Lösungen auf dem Gebiet der equinen Podologie zu referieren und zu diskutieren. Ca. 400 Teilnehmer aus 26 Nationen besuchten das LUWEX Hufsymposium. Damit war die Einladung, als Referentin bei dieser Veranstaltung mitzuwirken, für Dr. Jenny Hagen das Highlight des Jahres. In ihrem Vortrag stellte sie Ergebnisse der aktuellen Forschung vor, die mit großem Interesse wahrgenommen wurden, und freut sich auf nächstes Jahr, wenn es heißt – 16. LUWEX Hufsymposium – das "Festival der Hufbeschlagschmiede"!

13.11.2012

Herzlich Willkommen zum Wintersemester 2012

Am 08. Oktober beginnt die Vorlesungszeit des Wintersemesters 2012/2013. Wir heißen alle Studierenden herzlich willkommen und wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Semester sowie viel Freude und Erfolg beim Lernen.

13.11.2012

Lange Nacht der Wissenschaften am 29.6.2012

Wie bereits im Jahre 2010 hatte das Veterinär-Anatomische Institut zur Langen Nacht der Wissenschaften allen Interessierten bis Mitternacht seine Türen geöffnet. Neben der Präsentation der im Institut laufenden Forschung haben über 300 Besucher an einem bunten anatomischen, histologischen und embryologischen Programm teilgenommen. Drei verschiedene Rätseltouren garantierten für einen Gewinn als Andenken – bis 2014!

09.07.2012

Erstes E-Lecture an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig

In einer Kooperation zwischen dem Veterinär-Anatomischen Institut (Dr. Mahtab Bahramsoltani und TÄ Nicole Röhrmann) und der Klinik für Vögel und Reptilien (PD Dr. Michael Pees) wird in diesem Jahr die Vorlesung "Anatomie der Reptilien" als erstes E-Lecture der VMF für die Studierenden des 4. Fachsemesters angeboten. Mit diesem neuen Lehrformat steht den Studierenden seit dem 05. Juni 2012 das Wissen der anatomischen Besonderheiten der Reptilien und deren klinische Anwendung zeit- und ortunabhängig zur individuellen Gestaltung des Lernalltags zur Verfügung. Ein ganz besonderer Dank gilt hierbei Caroline Mehner und Susanne Günther vom E-Learning-Service der Universität Leipzig für die professionelle und empathische Zusammenarbeit und Sebastian Schmalz für seinen Einsatz bei den Dreharbeiten. 

09.07.2012

Herzlichen Glückwunsch zum Landessieg!

Auf dem Landeswettbewerb 'Jugend forscht' am 24. März 2012 erhielten die Schülerinnen, Laura Pasitka und Charlotte Duesmann vom Wilhelm-Ostwald-Gymnasium der Stadt Leipzig, für ihr wissenschaftliches Projekt 'Charakterisierung und räumliche Verteilung juveniler Oligodendrozyten im ovinen Gehirn', den Landessieg im Fach Biologie. Sie sicherten sich damit die Teilnahme am 47. Bundeswettbewerb 'Jugend forscht' in Erfurt. Die wissenschaftlichen Betreuer der Studie, Frau Dr. Anke Hoffmann und Herr Dr. Dr. Johannes Boltze vom Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie Leipzig, wünschen beiden Schülerinnen viel Glück und Erfolg für die nächste Etappe.

30.03.2012

1. Leipziger Sattelsymposium

Im Rahmen einer Zusammenarbeit von Prof. Dr. Christoph Mülling mit dem Bundesverband der Fahrzeug- und Reitsportsattler (BVFR) und der Fachgruppe für Reitausrüstung der FN  fand am 02./03. März in den Räumen des Veterinär-Anatomischen Instituts das 1. Leipziger Sattelsymposium zum Thema „Funktionelle Anatomie des Pferderückens - Grundlagen für die optimierte Anpassung von Reitsätteln“ statt. Die mit 65 Teilnehmern ausgebuchte Veranstaltung war ein voller Erfolg und wird bereits Ende April wiederholt werden.

07.03.2012

TÄ Katharina Siegrist erhält Stipendium des Translationszentrums für Regenerative Medizin


Frau Katharina Siegrist erhält ab 15.01.2012 ein Stipendium für die Durchführung des TRM – Projektes, T 3062, „Histologische Validierung der CT-Daten nach Wirbelfusion im Großtiermodell“. Dieses Projekt wird durch das BMBF gefördert.
Das gesamte Team des Veterinär-Anatomischen Instituts gratuliert Katharina Siegrist zu dieser Auszeichnung.    

23.01.2012

Fortbildung: Klinisch angewandte Anatomie des Rindes

 

Am 10.12.2011 findet zwischen 9.00 - 14.00 Uhr in unserem Hause die Fortbildung "Klinisch angewandte Anatomie des Rindes" statt.

Die Fortbildung wird von Prof. Dr. Mülling und Dr. Jenny Hagen geleitet.

Ziel soll die Verbindung von klinischen Aspekten mit anatomischen Grundlagen anhand eines fixierten Rindes und diversen isolierten Organen sein. Schwerpunkte sind Klauen, Anästhesiestellen, Reproduktions- und Verdauungstrakt.

Die Fortbildung wird mit 4 ATF-Stunden angerechnet.

Anmeldungen bis zum 01.12.2011 unter hagen@vetmed.uni-leipzig.de

10.11.2011

Hufschmiede zu Gast

 

Am 08.11.2011 präsentierten die Hufschmiede Daniel Anz (Buenos Aires) und Stephan Stich (Ilmenau) die Grundlagen der neuen Hufzubereitung nach der "F-Balance" in Kombination mit einer praktischen Demonstration im Rahmen der Präparierübungen im 3. Fachsemester.

10.11.2011

TÄ Sarah Grund erhält Stipendium des Cusanuswerkes


Frau Sarah Grund erhält ab 1.01.12 für zunächst 1 Jahr ein Stipendium des Cusanuswerkes für die Durchführung ihrer Dissertation mit dem Thema „Morphometrische Untersuchungen des Wachstums beim Alpaka von der Geburt bis zum Erwachsenenalter". Das gesamte Team des Veterinär-Anatomischen Institutes gratuliert Frau Grund zu dieser Auszeichnung!

04.11.2011

Forschungsreise erfolgreich beendet

 

Frau Dr. Hagen ist von ihrer ereignisreichen Forschungsreise in Argentinien zurück und hat vor Ort mit dem Kollegen und Hufschmied Esteben Mera Domador die praktische Umsetzung der Hufbearbeitung nach der F-Balance (Daniel Anz) studiert und durchgeführt.

Im Rahmen dieses Aufenthaltes konnten zudem neue Kontakte mit bildenden und tiermedizinisch arbeitenden Einrichtungen geknüpft werden.

28.10.2011

VetAnaTube geht online!


Unter dem Namen VetAnaTube stellt das Veterinär-Anatomische Institut seit Juli multimediales Lehrmaterial für den anatomischen Unterricht und das Selbststudium auf der Lernplattform Moodle für die Studierenden bereit.

Beispiel für ein animiertes Potcast zum Thema Funktionelle Anatomie des Herzens

28.10.2011

Dr. Jenny Hagen auf Forschungsreise in Argentinien


Am 14. September hat Frau Dr. Hagen, die die Forschungsgruppe „Pathogenese und Pathomechanismen von Erkrankungen der Rinderklaue, des Pferdehufes und der Schweineklaue“ leitet, eine Forschungsreise nach Junin de Los Andes / Argentinien, angetreten. Dort wird sie im Rahmen ihres aktuellen Kollaborationsprojektes über Biomechanische Stresspunkte am Pferdehuf neue Hufkorrekturmechanismen in der Praxis erleben und erlernen.

28.10.2011

TÄ Maria Schober erhält Doktorandenförderplatz der Universität Leipzig


Frau Maria Schober erhält ab 1.10.11 für 2 Jahre ein Doktorandenstipendium der Universität Leipzig für die Durchführung ihrer Dissertation mit dem Thema „Isolierung neuraler Stammzellen aus den Haarfollikeln beim Schaf“. Das gesamte Team des Veterinär-Anatomischen Institutes gratuliert Frau Schober zu dieser Auszeichnung!

28.10.2011

TÄ Jule Michler für Forschungsaufenthalt an der University of Calgary


Seit 6. September ist Frau TÄ Jule Michler für einen dreimonatigen Auslandsaufenthalt an der Veterinärmedizinischen Fakultät der University of Calgary/Canada. Als Leiterin der zellbiologischen Arbeitsgruppe der Anatomie wird sie dort in der Stammzellforschung im Labor von Assistant Professor Jeff Biernaskie arbeiten.

16.09.2011

VetAnaTube auf der HDS-Tagung


Am 4.11.2011 wird das Team um Frau Bernigau auf dem „Markt der Möglichkeiten“ im Rahmen der HDS-Tagung in Dresden ihr Projekt „VetAnaTube“ vorstellen. Mehr Informationen darüber nach der Tagung.

16.09.2011